• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.JPG
  • 5.JPG

CHRONIK

20171231 165026

Im 2. Weltkrieg 1945 wurde Ernst und Luise Werblow von Posen/Pommern von Ihrem Land vertrieben. Sie mussten Ihren landwirtschaftlichen Hof über Nacht verlassen, denn er wurde von den Polen in Beschlag genommen. Mit 2 Pferden und einem Leiterwagen floh Luise mt Ihrem Schwiegervater Otto Werblow und Ihren 2 Töchtern Traude und Ingrid nach Hannover zu Ihren Verwandten. Ernst Werblow war im Krieg verwundet und kam danach ins Lazaret. 1946 bekamen Sie mit Hilfe von Verwandten einen Hof in Zaberfeld-Leonbronn im Kreis Heilbronn vermittelt, den Sie pachten konnten (7 ha). 1948 kam Ihr Sohn Gerhard dort zur Welt.
In der Zwischenzeit baute die Landessiedlung Höfe um den Vertriebenen wieder eine neue Heimat zu geben. Es gab in Züttlingen 3 Höfe zur Auswahl, die vom Bau her alle gleich waren. Die Habichtshöfe oder der Plankenhof. Ernst und Luise kamen hier her auf den Plankenhof (17,5 ha) und zogen mit 2 Pferden und Ihren 2 Kindern Ingrid (14 Jahre) und Gerhard (6 Jahre) auf den Plankenhof. Ihre Tochter Traude verstarb mit 7 Jahren auf der Flucht an Scharlach. Der Plankenhof war noch im Rohbau. Gerhard schlief zuerst noch auf Strohsäcken. Ingrid und Gerhard gingen in Züttlingen zur Schule. Damals wurde gelaufen oder mit dem Fahrrad zur Schule gefahren. 1965 wurde der erste Traktor gekauft. Gerhard kaufte sich von seinem Konfirmationsgeld dann noch eine Egge um die Felder besser und leichter maschinell zu bewirtschaften. Luise hatte viele Hüner, Puten, Gänse und baute Spargel und Kartoffeln an. Alles wurde im Ort verkauft.

1967 lernte er dann seine Frau Gerlinde kennen. Am 16. April 1971 verstarb im Alter von 59 Jahren Luise an einer Lungenembolie. Ingrid war schon im Nachbarort verheiratet und lebte nicht mehr auf dem Hof. Nun war nur noch Ernst mit seinem Sohn Gerhard auf dem Hof. Am 13. November 1971 heiratete Gerhard seine Verlobte Gerlinde geb.Simpfendörfer, die nun auf dem Plankenhof einzog. Dies war für Sie nicht leicht. Das Wohnen auf einem Aussiedlerhof, keine Nachbarn zum Reden, kein Telefon und die Trauer die da war. 1973 kam die Tochter Tanja und 1976 die Tochter Andrea zur Welt. 1995 lernte Andrea Ihren Mann Helmut kennen. Helmut hat 2 Schwestern und hatte den elterlichen Betrieb 1994 von seinen Eltern überschrieben bekommen. Helmut kommt von Öhringen-Verrenberg und hatte auch Kühe, Schweine, Ackerbau, Weinbau und eine Schnapsbrennerei. Der Hof befindet sich im Ort. 1998 heirateten Helmut und Andrea und sie wohnten 1,5 Jahre im Haus der Eltern in Verrenberg. 1999 entschieden sie sich zusammen mit Gerhard und Gerlinde einen neuen Milchviehstall, Fahrsilos, Güllebehälter und einen Anbau des Wohnhauses zu machen. Im März 2000 zogen die Kühe in den neuen Stall ein. Im April 2000 wurde Tochter Sarah geboren. Im Juli 2000 zogen Helmut , Andrea und Sarah von Verrenberg nach Züttlingen in das neue Haus ein. Im November 2001 wurde Sohn Jonas geboren. Andrea, gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau beendete nach 10 Jahren ihr Berufsleben (2004) und entschied sich für die Kinder und den Hof zu Hause zu bleiben. Helmut ist Landwirtschaftsmeister und hat seinen Beruf zum Hobby gemacht. 2005 haben Helmut und Andrea sich entschlossen als neues Standbein der Landwirtschaft ein Appartement und eine Ferienwohnung im DG zu bauen. So hatte Andrea Ihren Bereich und konnte die Kinder und die Arbeit gut verbinden. Im Januar 2009 kam die 2. Tochter Leonie auf die Welt. 2010 wurde der Heuboden über der Garage noch zu einer zweiten Ferienwohnung ausgebaut. Nun können zwei Familien gleichzeitig Ihren Urlaub auf dem Plankenhof verbringen. 2013 bekam Andrea den elterlichen Anteil des Betriebes ihrer Eltern überschrieben. Die Felder, Weinberge und die Schnapsbrennerei werden in Verrenberg noch weiter bewirtschaftet. Dort wohnen die Eltern von Helmut, Marianne und Otto Carle. Wir sehen uns oft und haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Gerhard und Gerlinde und dann Helmut und Andrea haben den Plankenhof so ständig weiterentwickelt und zu einem beliebten Urlaubs-Bauernhof gemacht.

20170903_184852